Linda Feller und die geschickte Mischung

Abgelegt unter ++Premium Posts++, Aktuelles, Musik, Star Blog

Auch bei der Musik kann die Mischung nicht bunt genug sein. Daher kommt es bei Linda Feller zu einer Mischung von Country und Schlagermusik. Sie ist als Crossover-Sängerin bekannt.

Linda Feller Und Die Geschickte MischungDabei hat ihre Karriere anders begonnen. An der Handelsschule in Erfurt absolvierte Linda Feller eine Lehre im Kundendienst. Im Jahr 1985 sollte sich das Leben langsam ändern. Schließlich entdeckte sie Schlagersänger Hartmut Schulze-Gerlach, der auch als Entertainer bekannt ist. Sie trat in seiner Sendung „Sprungbrett“ auf. Im Jahr 1988 hatte sie einen Auftritt bei einem Country-Festival im schweizerischen Kloten. In die DDR kehrte sie im Anschluss an diesen Auftritt nicht mehr zurück. Als neuen Heimatort wählte sie Mainz, wo sie weiter an ihrer Karriere arbeitete. Unter dem Titel „Linda Feller“ veröffentlichte sie im Jahr 1990 ihr erstes Album.

Bereits früh während ihrer musikalischen Laufbahn wendet sie sich der Country-Musik zu. Von ihr stammt eine Produktion des Titels „Apple Jack“, den Dolly Parton sang. Zu hören war dieser Titel auf einer Produktion, die vom Label Amiga stammt. Außerdem hat sie als Leadsängering bei der Band Country & Co. Gearbeitet. Seit mehr als zwei Jahrzehnten singt sie Country-Titel auf Deutsch und Schlager. Bevorzugt wählt sie Titel von Shania Twain, Tammy Wynette und Dolly Parrton aus.

Die Auszeichnungen von Linda Fehler

Um das Jahr 1992 kam es zur Gründung der German American Country Music Federation. Linda Feller wurde als erste „Sängerin des Jahres“ ausgezeichnet. Inzwischen konnte sie den Preis sieben Mal entgegen nehmen. Das Jahr 1998 brachte besondere Ehren mit sich. Sie erhielt eine Einladung zu einem Auftritt, der sie nach Nashville an die Grand Ole Opry führen sollte. Am 11. September 1998 war es schließlich soweit. Für den Auftritt wählte den von Dolly Parton gesungenen Titel „Silver and Gold“ aus. Außerdem war sie beim tschechischen Countryfestival „Stodala Michala Tucneho“ als Gast anwesend. Nach Alben wie „Langsam aber sicher“ und „Stark“ veröffentlicht sie nun ihr neues Album „Frischer Wind“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen