Andrea Berg – 10. Heimspiel in Aspach

Abgelegt unter ++Premium Posts++, Aktuelles, Events, Star Blog

Andrea Berg - 10. Heimspiel In Aspach

Andrea Berg - 10. Heimspiel In AspachEs ist vermutlich das einzige Heimspiel im ganzen Bundesgebiet, wenn nicht gar weltweit, zu dem in jedem Jahr deutlich mehr Auswärtsfans pilgern als Fans aus der Region.
Es ist aber vermutlich auch das einzige Heimspiel, bei dem die Ortsansässigen die gleichen Shirts tragen, wie die Gästefans.
Sie tragen Shirts, auf denen sie ihre bereits besuchten Heimspiele aufgelistet haben. Sie tragen das Shirt, das extra zum 10-jährigen Jubiläum aufgelegt wurde. Und sie tragen Shirts auf denen die Person zu sehen ist, weshalb alle heute hier sind.
Die Person, wegen der sie schon die letzten 10 Jahre hierher gepilgert sind.
Die Person, die hier in Aspach zu Hause ist und seit 10 Jahren ihr Heimspiel als Open Air zelebriert.
Inzwischen hat das „Heimspiel“ Open Air von Andrea Berg längst Kultstatus erreicht.
Der Heimatort der Sängerin ist längst zu einer Art Wallfahrtsstätte des deutschen Schlagers geworden und weil in jedem Jahr mehr Menschen im Juli nach Aspach pilgern, gibt es seit einigen Jahren nicht nur ein Heimspiel, sondern gleich zwei.


An ein Open Air im Regen kann sich hier niemand erinnern. „Spätestens wenn die Andrea auf die Bühne kommt, scheint hier immer die Sonne“ sagt ein Gast aus dem Ruhrgebiet, der auch schon zum wiederholten Male dabei ist.
Heute scheint die Sonne schon den ganzen Tag und daher ist es heiß. Sehr heiß! Extrem heiß! Sahara heiß.

Ein großer Vorhang verhüllt noch die Bühne. Darauf abgebildet sieht man die Silhouette von Andrea Berg und im Hintergrund einen riesigen, roten Planeten. Man denkt unwillkürlich, dass es sich dabei vermutlich um die Sonne handelt ist, denn deren Hitzestrahlung ist überall gegenwärtig.

Mit WOLKENFREI und FANTASY bringen zwei absolute Stimmungsgaranten das Publikum bereits im Vorprogramm zum Toben. Wobei man diesen Künstlern mit der Beschreibung „Vorprogramm“ eigentlich nicht gerecht wird. Schließlich füllen Sie mit Ihren Programmen auch die Hallen.

Gegen 19:30 Uhr dreht ein Hubschrauber zwei Runden über die Arena. Zunächst schenkt den niemand in der Arena wirklich Beachtung. Aber als der Moderator bekannt gibt, dass Andrea Berg dort oben über ihre Köpfen schwebt, sind alle aus dem Häuschen und winken bei beim Besuch der Queen.

Die Veranstalter stehen ständig im Kontakt mit dem deutschen Wetterdienst. Als von dort die Meldung kommt, dass keinerlei Gewitterwolken in Sicht seien und es den Rest des Abends trocken und sonnig bleiben würde, geht ein großer Jubel über die Ränge.
Aber der Gast aus dem Ruhrgebiet, wußte es ja schon vorher. Wir erinnern uns: „Wenn Andrea auf der Bühne steht scheint immer die Sonne.“

Und dann geht es los!
Auf den riesigen LED-Vorhängen, die auf beiden Seiten neben der Bühne hängen, läuft zunächst ein Video zur Einstimmung auf das Heimspiel. Dann wechselt die Anzeige zu einem Countdown und Florian Silbereisen betritt die Bühne.
Eigentlich ist er heute nur als Gast anwesend, aber als Freund der Familie lässt er es sich nicht nehmen, die Protagonistin des heutigen Abends persönlich anzukündigen.
Noch ein letzter Stimmungstest, dann zählt er gemeinsam mit den Zuschauern im weiten Rund der Arena den Countdown herunter.
Drei, zwei, eins, null schallt es aus vielen tausend Kehlen und dann ist es soweit!

Der Vorhang fällt und gibt den Blick auf die riesige Bühne frei.
Sie erstreckt sich über drei Ebenen, die mit großen Treppen verbunden sind. Die Kanten der Treppenstufen sind mit Lichtleisten bestückt und bieten so ein farbenfrohes Lichterspiel.

Andrea Berg - Wegie.TV - Andrea Berg - 10. Heimspiel In AspachIm Hintergrund türmt sich eine gigantische LED-Leinwand auf. Durch ihre Größe, sie erstreckt sich über die gesamte Breite und Höhe der Bühne, bietet sie unendlich viele Möglichkeiten: Die Bühnenbilder der letzten Live-Tourneen? Individuell auf die Lieder abgestimmte Lichtstimmungen? Videos aus 20 Jahre Andrea Berg Shows? Alles kein Problem!
Die Sängerin präsentiert ihren Fans im Verlauf der Show einen riesengroßen Blumenstrauss an Eindrücken. Die moderne Technik macht es möglich!

Dafür, dass die sich bietenden Möglichkeiten auch sehr kreativ genutzt werden, zeichnet auch in diesem Jahr DJ Bobo Verantwortung. Er hat die Show für und mit Andrea Berg produziert. Bewaffnet mit Laptop und Mikrofon sitzt er während des ganzen Konzertes auf einem unbequemen Holzstuhl auf der Tribüne. Hochkonzentriert achtet er auf jedes Detail um jederzeit seine Anweisungen über das Mikrofon zur Bühne zu senden.
Ein wenig erinnert er dabei an eine Raubkatze, die auf Beute lauert und daher ständig sprungbereit ist.

Andrea Berg brettert zur Überraschung ihrer Fans mit einem Motorrad auf die Bühne. Dabei schießen überall aus dem Boden der Bühne rote Flammen und bringen die Luft zum glühen. Natürlich ist auch das Motorrad im Flammendesign lackiert. Born to be wild! Solche Details müssen sein!
Dass auch das Outfit der Sängerin auf das Bühnenbild abgestimmt ist, versteht sich von selbst. Sie trägt ein aufwendig verziertes Gewand mit langen hellbraunen Fransen. Als stolze Indianerbraut passt sie perfekt in die Szenerie, und man wartet geradezu darauf, dass gleich auch Winnetou auch einem Motorrad angeritten kommt.

Die gebürtige Krefelderin entführt die Besucher bei Ihrem 10. Heimspiel auf eine große Reise. Eine Reise durch 10. Jahre Heimspiel, eine Reise durch die letzten Konzerttourneen, eine Reise durch ihr Leben und ihre bisherige musikalische Karriere.

Von den Indianern kommen wir zu den Piraten. Wir befinden wir uns auf einem Piratenschiff. Feuer, Trommeln, Tänzer, die Kostüme und selbstverständlich auch die Bilder auf der Videowand erinnern an die „Abenteuer-Tour“ im Jahr 2012.
Natürlich mit den passenden Liedern aus dem gleichnamigen Album.
2015-07-18-Andrea_Berg-Heimspiel-(c)-G_Wingender-IMG_0922 - Andrea Berg - 10. Heimspiel In Aspach
Dann geht die Reise weiter. Die Lichtstimmung wechselt. Alles ist in blaues Licht getaucht. Wir sind in Atlantis. Hier darf auch Sushi nicht fehlen. Die Schildkröte, die die Fans bei der „Atlantis-Tournee“ (Wegie.TV berichtete) in ihr Herz geschlossen haben, schwimmt durch die Meere und die Aspacherin singt dazu Lieder ihres Atlantis-Albums.

Vermutlich sehnen sich die meisten Zuschauer zu diesem Zeitpunkt danach wirklich in Atlantis zu sein. Das Klima in der Arena erinnert nämlich immer noch stark an die Sahara. Da wäre das kühle Nass von Atlantis eine willkommene Abkühlung.

Um so mehr wundert es, dass Andrea Berg trotz dieser Treibhaus-Temperaturen ständig in Bewegung ist. Linke Seite, rechte Seite, vorne, hinten, sie ist ständig überall präsent. Da zeigt manch einer bei seinem Fitness Workout deutlich weniger Einsatz, als diese Powerfrau heute auf der Bühne.

Aber es gibt auch ruhigere Titel. Bei einem gibt es auf der LED-Wand Einblicke ins Familienalbum der gebürtigen Krefelderin: Der erste Schultag, der Besuch am Meer, Karneval. Die Künstlerin offenbart einige sehr persönliche Momente und bekommt dafür sehr viel Applaus.

Weiter geht es auf der Reise. Das Bühnenbild zeigt eine Art Azteken-Tempel. Der Tempel brennt und wieder fühlt man sich mittendrin, denn auch in der Arena brennt noch die Luft.

Andrea Berg erinnert sich derweil an ihre Jugend. Der erste Kuss, die ersten Schmetterlinge im Bauch und auch an das Lied, das damals im Radio lief, erinnert sie sich.

Damit leitet sie zu einer Reihe von Coversongs über, die sie sehr gelungen und überzeugend interpretiert.
Nur vom Piano begleitet singt sie „Ohne dich schlaf ich heut nacht nicht ein“ und Tausende singen den Hit der Münchner Freiheit mit.

Bei den Titeln von Andrea Berg sind die Gäste natürlich sehr textsicher. Aber nicht nur da. Auch bei allem anderen, was das deutsche Liedgut so zu bieten hat, singen alle kräftig mit.
Die Künstlerin spannt den Bogen von Titeln aus den 70er Jahren bis hin zu den 50ern.
Egal ob „Tränen lügen nicht“ oder Rudi Schuricke´s „Capri-Fischer“, da ist für jeden was dabei!
Während dieser Akustik-Versionen steht die Sängerin mit ihren Musikern ganz ganz nah beim Publikum. Die Bühne ist währenddessen in ein tiefes Schwarz getaucht. So kann sich das Publikum ganz auf die Künstler und deren musikalische Darbietungen konzentrieren. Nichts lenkt ab und den Künstlern kann die volle Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Irgendwann, nach vielen weiteren Stationen der Reise, zeigt das Bühnenbild wieder die Landschaft mit den roten Felsen. Sie könnte einem Reiseführer über den mittleren Westen der USA entsprungen sein. Am Horizont geht die rote Sonne unter und der Tag neigt sich dem Ende zu. Ein schönes Symbol, denn auch das Konzert und unsere Reise neigen sich langsam dem Ende zu.
Es ist immer noch warm und die Stimmung ist auf dem Siedepunkt.
Überall wird getanzt. Auf der Tribüne und auf dem Rasen.
Kollektives Mitmachklatschen wohin man schaut. Die Menschen feiern, als hätte Großaspach gerade die Meisterschaft gewonnen.

Andrea Berg - Wegie.TV 1 - Andrea Berg - 10. Heimspiel In AspachAber sie feiern keine Meisterschaft, sondern sie feiern Andrea Berg.
Die steigt nun wieder auf ihr Motorrad, brettert von der Bühne und gibt damit das Startsignal für das Feuerwerk zum Abschluss eines perfekten 10.Heimspiels.

Das Kult Open Air geht übrigens im Jahr 2016 in die nächste Runde.
Am 22. und 23.07. heißt es dann zum 11. Mal: „Heimspiel – das Kult Open Air“.
Der Vorverkauf hat bereits begonnen!
Und auch eine Tournee soll es 2016/2017 geben. Infos dazu gibt es bereits unter
www.andrea-berg.de

Fotos: Gerhard Wingender
Artikel : Fezz.TV

Andrea Berg - 10. Heimspiel In Aspach
Andrea Berg - 10. Heimspiel In Aspach
Andrea Berg - 10. Heimspiel In Aspach
Andrea Berg - 10. Heimspiel In Aspach
Andrea Berg - 10. Heimspiel In Aspach

Andrea Berg - 10. Heimspiel In Aspach

Andrea Berg - 10. Heimspiel In Aspach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen